x

Kundendienst

Kundendienst
Icon
+43 512 56 56 45
office@eisenkies.at
Wunschtermin:

EINE GARAGE OHNE TOR IST KEINE GARAGE

Garagentore sind facettenreich. Sie lassen sich aufrollen, hochziehen oder kippen, sind aus Alu oder Stahl und gibt es alternativ mit elektrischem Antrieb.
Als Bauherr brauchen Sie Partner, auf die Sie sich verlassen können. Das gilt für private Bauherren gleich wie für Bauträger oder Architekten.

Decken-Sectionaltor

Komm’ unter meine Decke

Bei diesem Modell besteht das Torblatt aus mehreren waagrecht verbundenen Paneelen sogenannten „Sektionen“. Beim automatischen Öffnen des Garagentors reihen sich die Paneelen elegant an der Garagendecke entlang.


Seiten-Sectionaltore

Die Luxusklasse

Mit dem automatischen Garagen-Sectionaltor von HÖRMANN wählen Sie die Luxusklasse unter den Garagentoren. Die aus Einzelelementen gefertigten Torsektionen werden mittels Scharniere miteinander verbunden und bewegen sich seitlich an der Wand. Das Tor mit größter Ausstattungsvielfalt, hoher Durchfahrtshöhe und minimalem Platzverbrauch.


Rolltor

Was Rollläden und Rolltore gemeinsam haben

Vom Prinzip her wickelt sich das Rolltor ähnlich wie bei einem Fensterrolladen über den Torsturz auf. Somit sind Rolltore sehr platzsparend, zuverlässig und halten unliebsame Blicke fern.


Kipp- /Schwingtore

Das kippt ja hervorragend

Ein Knopfdruck und das Schwingtor setzt sich in Bewegung und klappt elegant nach oben. Mit der unverkennbaren Schwingbewegung ist das Kipptor der Klassiker im Torsegment.